Produktionsdaten-Analytik (einschl. GMP)

Ein konretes Projektbeispiel:

In einem Pharma-Produktionsbetrieb werden auf  Basis komplexer Herstellvorschriften in großen Mengen Produkte produziert: Diese haben  zahlreiche Rahmenbedingungen zu erfüllen damit sie in den Verkauf gelangen. Die Qualität im Manufacturing wird u.a. anhand von Stichproben kontrolliert. Produktionsmanagementsysteme zeichnen  zu jedem Zeitpunkt alle relevanten Prozesswerte auf (EBR: Electronic Batch Records).

Anhand von Analysen und Auswertungen der Produktionsdaten, Labordaten aus den Probenzügen, dem CAPA-System und der Qualitätssicherung werden zahlreiche Kennzahlen ermittelt.

Diese helfen bei der Beurteilung zur Güte der Produktionsprozesse, der Qualifikation der Mitarbeiter, der Fehlerursachen und den Maßnahmen zur Fehlerbehebung und auch -vermeidung in den Abläufen.
Die Lösung von OBMK liefert entsprechende Auswertungen, PIs und KPIs für Produktion und Qualitätssicherung sowie in einem Master-Dashboard auch direkte Unterstützung zum schnelleren Auffinden von prozessübergreifenden Effekten.

Existierende Schnittstellen zu MES-Systemen wie z.B. PAS-X (Werum IT Solutions GmbH) und echtzeitnahen Datenmanagementsystemen wie z.B. von OSIsoft runden das Bild ab.